Installation von GAMBAS unter UBUNTU

Fragen und Informationen zur Installation von Gambas
Antworten
Honsek
Foriker
Beiträge: 328
Registriert: Do 4. Okt 2007, 17:01
Kontaktdaten:

Installation von GAMBAS unter UBUNTU

Beitrag von Honsek » Di 9. Mär 2010, 19:09

Ein herzliches Hallo an jene, die mit UBUNTU oder deren Derivaten arbeiten.

Wer mit GAMBAS arbeiten möchte, muss es auf seinem Computer installiert haben. Für die Installation von GAMBAS unter UBUNTU gibt es mindestens drei alternative Wege:

(A)
Einsteigern bietet eine UBUNTU-Version zwei Installationsmöglichkeiten:

Variante 1
Über 'Anwendungen> Anwendungen hinzufügen/entfernen> Entwicklung' wird GAMBASx ausgewählt und dann 'Änderungen anwenden' angeklickt. Dem Hinweis: 'Bitte überprüfen Sie noch einmal die Liste der Anwendungen, die installiert oder entfernt werden sollen.' sollten Sie folgen und dann mit 'Anwenden' die Installation starten.

Variante 2
Über 'System> Systemverwaltung> Synaptik-Paketverwaltung' wird über den 'Suche-Button' nach GAMBAS gesucht. Dann werden alle relevanten GAMBAS-Pakete ausgewählt und zum Installieren vorgemerkt. Bitte auch nach unten scrollen, weil nicht alle Pakete angezeigt werden. Mit 'Anwenden' wird die Installation von GAMBAS angeschoben.

Vorteil:
Bei dieser Vorgehensweise wird GAMBAS auf die einfachste Art installiert, weil die Paketabhängigkeiten aufgelöst werden. Nach meinen Erfahrungen ist dieser Weg einfach und sicher. Unter 'Anwendungen> Entwicklung> Gambas' findet man dann das Programm GAMBAS und kann von dort die Entwicklungsumgebung (IDE) sofort starten.

Nachteil:
Man erhält nur die GAMBAS-Version, die der verwendeten UBUNTU-Version mitgegeben worden ist. Ein Update ist über diesen Weg nur möglich, wenn die Quellen für die verwendete UBUNTU-Version erneuert worden sind.

(B)
Wer unabhängig von seiner UBUNTU-Version (> UBUNTU 7.10) die aktuelle stabile Version von GAMBAS nutzen möchte, sollte sich auf den Weg machen, um GAMBAS aus den Paket-Quellen zu installieren. Es ist einfach, weil einerseits alle Erfahrungen der genauen Abläufe der Installation von GAMBAS unter UBUNTU in die Installationsanweisung auf der Webseite: http://gambas.sourceforge.net/en/main.html eingeflossen sind und andererseits mit dem vorgestellten Skript genau die o. a. Abläufe automatisiert worden sind. Das Skript ist auch hinreichend kommentiert. Für Puristen der Konsole gibt es auch die Null-Version mit gleichem Funktionsumfang. Kernstück ist das automatische Bereitstellen der GAMBAS-Pakete als tar.bz2-Archiv und das Entpacken unter Root-Rechten (!) in den richtigen Ordner. Dann erfolgt mit ./configure -C; eine Analyse des Systems und das Quellcode-Paket wird konfiguriert. Wenn alles ohne Fehler konfiguriert wurde, dann wird der Befehl make; ausgeführt, um das Programm aus den Quellen zu übersetzen. Wenn alles fehlerfrei übersetzt wurde, dann wird mit dem Befehl make install; GAMBAS unter Root-Rechten installiert.

(C)
Jene, die sich bereits einen Eindruck von zukünftigen Versionen verschaffen und damit schon arbeiten möchten oder als Entwickler mithelfen wollen, haben die Möglichkeit, eine Entwicklerversion zu installieren. Hinweise gibt es auf der Website: http://gambas.sourceforge.net/en/main.html. In der Rubrik 'Installation' gibt es einen Beitrag von Georg, der auch Hinweise zur Installation zu den 'Current Developer Snapshots' gibt.

Im Anhang befinden sich die drei sh.Skripte, mit denen die Installation sowie De-Installation von GAMBAS in den stabilen Versionen schnell und sicher vorgenommen werden kann. Es sind nur die Versionsnummern in den Skripten zu ändern. Die sh.Skripte sind nach /home/username zu kopieren und werden von dort gestartet. Das GB-Archiv kann nach der Installation gelöscht oder in einen geeigneten Ordner verschoben werden.

Hinweis:
Auf dem Desktop sollte man bei (B) noch einen Starter für GAMBAS anlegen. Nach einem RM-Klick auf den Desktop öffnet sich ein Dialog. Den Typ belässt man auf Anwendung. Bei Befehl ist '/usr/local/bin/gambas2' einzutragen und als Name zum Beispiel 'GAMBAS.2.20.2''. Mit einem Klick auf den Auswahlschalter (links neben Name) kann man sich ein passendes Symbol für den GAMBAS-Starter auswählen oder man nutzt das mitgelieferte Bild. Mit 'OK' wird der Programm-Starter angelegt und auf dem Desktop findet man ihn - bereit zum Arbeiten.

Übrigens:
Wer Rad fahren lernt, sollte sich von Anfang an um das Bremsen kümmern. Im übertragenen Sinne gilt das zum Beispiel auch für die Installation von Gambas.20.1, wenn man bisher mit der GAMBAS.19.0 gearbeitet hatte. Vor der Installation der neuen Version sollte man die Vorgängerversion sauber de-installieren.

Für (A) gilt der Rat, die De-Installation einer GAMBAS-Version genauso wie die Installation über die Paketverwaltungen (Anwendungen> Hinzufügen/Entfernen oder Synaptik-Paketverwaltung) der verwendeten UBUNTU-Distribution vorzunehmen.

Wer seine GAMBAS-Version nach (B) aus den Quellen installiert hat, trennt sich von allen relevanten Ordnern und Dateien nach einem Blick auf http://gambas.sourceforge.net/en/main.html "Wie deinstalliere ich GAMBAS?" oder verwendet das im Datei-Anhang vorgestellte Skript gb_deinstallation.sh. Das Skript setzt die angegebene Anleitung um.

Erfahrungen mit den Skripten oder Hinweise zu Mängeln oder gar Fehlern sind erwünscht.

Hinweis zu den allgemeinen Angaben auf der Entwicklerseite zur Installation von GAMBAS:
Der dort angegebene Befehl su -c "make install" zum Beispiel führt unter UBUNTU zu mindestens einem Fehler. Auch das war ein Grund, für die Installation von GAMBAS unter UBUNTU fertige Skripte zu entwickeln und bereitzustellen.

Ergebnisse:
Mit Hilfe der sh.Skripte für die Installation und De-Installation (Update) wurden bereits seit der Version 2.18 alle weiteren Versionen stets erfolgreich und schnell installiert.


Mit freundlichem Gruß

Honsek
Dateianhänge
install_gb.zip
(2.93 KiB) 385-mal heruntergeladen
---> Wenn Du eine gute Antwort erwartest, musst Du sehr gut fragen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast