Keine Möglichkeit Programme weiterzugeben?

Fragen und Informationen zur Installation von Gambas
nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » Do 23. Mär 2006, 21:36

Natürlich kann man das als Nachteil sehen. Aber auch andere Sprachen (Perl, Python, Ruby, Java,...) brauchen einen Interpreter, Module, Libs.

Und selbst wenn du in C/C++ schreibst, muß der Empfänger die passenden dynamischen Bibliotheken für ein Programm installiert haben.

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

roemi
Site Admin
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » Fr 24. Mär 2006, 17:56

Für unser ToDo (ich habs nämlich auch noch nicht gemacht), was sind die Voraussetzungen um ein Progi weiter zu geben?

Unter XP benötigt man auch das Framework und mit VB waren die Runtimes notwendig.
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de

nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » Fr 24. Mär 2006, 19:25

Du brachst mit Sicherheit den Interpreter (gbx2) und die benutzten Komponenten (/usr/local/lib/gambas2/*.[so|gambas]). Und natürlich das ausführbare, sprich übersetzte, Programm. Dann muss nur noch ordentlich installiert werden, weil die Teile an bestimmten Stellen stehen müssen.

Ein Problem gibt es aber, wenn die Versionen des eigenen Compilers und des fremden Interpreters nicht stimmen. Dann muss das Ganze neu übersetzt werden. Dazu braucht man wohl (fast?) das gesamte Gambas und natürlich auch die Quellen des Programms.

Und zum Vergleich: Python belegt bei mir mit über 1200 Modulen mehr als 100MByte.

(alle Angaben ohne Gewähr)

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

roemi
Site Admin
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » Fr 24. Mär 2006, 22:28

Was hat es mit der Gambas2-Runtime auf sich.

Ich hab die mal im apt entdeckt, aber nie installiert?
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de

nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » Fr 24. Mär 2006, 23:19

Höre ich zum ersten mal. Aber ich lese normalerweise auch keine
Dokumentation. :)

Habs jetzt aber auch gefunden. In README.HOW-TO-PACKAGE-GAMBAS steht
SPECIFICATIONS FOR GAMBAS 1.0.x
-------------------------------

Gambas binary packages must follow the following name and contents:

**** THE RUNTIME PACKAGE ****

This package includes the Gambas interpreter needed to run Gambas applications.

It contains:
- The interpreter (gbx)
- The informer (gbi)
- The internal component description (lib.gb.component, gb.info and gb.list)
- The readme files, TODO files, and so on.

Its name must be 'gambas-runtime'


und zu Gambas 1.9.x
This is a development version, so things may change :-)


So was habe ich schon befürchtet.

Ich habe aber mal von einem einfache Projekt die in meinem vorherigen Posting genannten Teile auf einen anderen Rechner kopiert. Lief ohne Probleme.

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

roemi
Site Admin
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » Sa 25. Mär 2006, 09:50

Ich hab jetzt mal die Runtime Gambas2 für SuSE 9.3 gesaugt und auf einen 9.2 installiert.

Zudem noch die Abhängigkeiten aufgelöst ( glibc, gcc, gcc-c++,libstdc++ ).

Ich habe eine Verknüpfung angelegt und das ganze gestartet.
Lange hat es gedauert, gestartet ist nichts.

Ich fummel aber mal weiter.

@nibbana: Darf ich dich um ein kleines ToDo bitten.
Ich schmücke es dann aus und bring es zu unseren InstallationsToDo's
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de

nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » Sa 25. Mär 2006, 12:36

Hier mal der Schnelldurchlauf für meine Installation auf einem Rechner ohne Gambas.

test.gambas - das ausführbare Programm
twin.system.so - eine eigene Komponente, braucht das Programm
gbx2 - der Interpreter
/media/vdr/video - ein Verzeichnis auf dem Fremdrechner

Zuerst alles notwendige auf das Zielsystem kopieren

> cp test.gambas /media/vdr/video
> cp /usr/local/bin/gbx2 /media/vdr/video
> cp /usr/local/lib/gambas2/twin.system.so /media/vdr/video

einloggen auf Zielrechner
> ssh -l root vdr

die einzelnen Dateien installieren

> cd /video
> cp gbx2 /usr/bin
> mkdir /usr/lib/gambas2
> cp twin.system.so /usr/lib/gambas2/

das Programm starten

> ./test.gambas

und läuft.

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

roemi
Site Admin
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » So 26. Mär 2006, 12:49

Bei mir klappt dat nich :?
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de

nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » So 26. Mär 2006, 13:22

Und was passiert? Fehlermeldungen?

Mal mit strace gestartet?

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

roemi
Site Admin
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » So 26. Mär 2006, 13:51

er findet die gb.db nicht. Obwohl ich diese (gb.db.so) kopiert habe ??
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de

nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » So 26. Mär 2006, 14:23

Wo steht denn gb.db.so und wo sucht das Programm?

Falsche Version? Was ergibt 'ldd /path_to_lib/gb.db.so'?

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

roemi
Site Admin
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » So 26. Mär 2006, 14:39

Der lügt wie gedruckt ...... :D

ERROR: #27: Cannot load component 'gb.db': cannot find library file

Die Dateien befinden sich 1x in usr/lib/gambas2 und 1x usr/local/lib.gambas2
Unter usr/bin findet sich die gbx2

Eigentlich so wie beschrieben. :?
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de

nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » So 26. Mär 2006, 14:50

Computer lügen nicht. Du stellst bloß die falschen Fragen. :wink:
Die Dateien befinden sich 1x in usr/lib/gambas2 und 1x usr/local/lib.gambas2
Unter usr/bin findet sich die gbx2


Hast den Pfad nur falsch geschrieben oder stimmt der wirklich nicht. Es muss doch /usr heißen.

Mach mal ein 'strace -o /tmp/trace.txt programm.gambas' und schick mir trace.txt.

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

roemi
Site Admin
Beiträge: 389
Registriert: So 11. Dez 2005, 20:05
Wohnort: Hanau / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » So 26. Mär 2006, 15:02

Meistel Sahn,

tlace ist laus.

natüllich heißt es /ulr .... :wink:
Römi (seit 1989 bekennender Bergradfahrer und professioneller Biertrinker)
http://www.roemi.de

nibbana
Foriker
Beiträge: 143
Registriert: Fr 16. Dez 2005, 21:32
Kontaktdaten:

Beitrag von nibbana » So 26. Mär 2006, 15:24

Jetzt weiß ich erstmal auch nicht weiter. Bei mir kommt

access("/usr/lib/gambas2/twin.system.so", F_OK) = 0
access("/usr/lib/gambas2/twin.system.gambas", F_OK) = -1 ENOENT (No such file or directory)
access("/usr/lib/gambas2/twin.system.so", F_OK) = 0
open("/usr/lib/gambas2/twin.system.so", O_RDONLY) = 4

Ist die Datei auch eine Datei? Nicht das du nur den Link kopiert hast.

mfg. nibbana
"Ich denke, also bin ich." (Descartes)

"Ich denke nicht, also was?" (Zen Meister Seung Sahn)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste