Gambas auf dem Raspberry Pi

Probleme, Fragen und Lösungen
Antworten
Buchholz
Foriker
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Feb 2015, 08:36
Kontaktdaten:

Gambas auf dem Raspberry Pi

Beitrag von Buchholz » Do 26. Feb 2015, 09:55

Hallo,

bin ganz neu hier und muss dazusagen, dass ich mich mit dem Thema erst seit 2 Wochen befasse, sozusagen der Super-DAU.

Folgendes Problem: Ich habe auf dem Pi Raspbian und Gambas3 installiert, ich greife per Wlan zu, da der Pi im Keller stehen soll, bis dahin kein Problem.

Gambas3 muss als root ausgeführt werden, da ansonsten die benötigte Bibliothek wiringPi nicht läuft.

Über Mobaxterm funktioniert alles mit dem Aufruf "gksu Gambas3", die grafische Oberfläche baut sich auf und ich kann programmieren. Allerdings in einer sehr laaaangsaaamen Geschwindigkeit, aber es funktioniert wenigstens.

Über tightvnc stürtzt nach dem Aufruf "gksu Gambas3" das Programm beim Aufbau der grafischen Oberfläche ab. Ein Aufruf mit "Gambas3" funktioniert einwandfrei, aber dann kann ich nicht mit wiringPi arbeiten.... Dafür läuft alles in einer wesentlich besseren Geschwindigkeit ab.

Wie kann ich Gambas3 in einer aktzeptablen Geschwindigkeit als root zum laufen bringen?

Bin für jeden Tipp dankbar, bin am verzweifeln ;)

Gruß
Dieter

tux_
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Di 11. Nov 2008, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Gambas auf dem Raspberry Pi

Beitrag von tux_ » Do 26. Feb 2015, 17:57

Ich habe keine Idee. Mich wuerde aber interessieren, was passiert, wenn du eine Desktop-Session als root startest und dort die Gambas-IDE ("gambas3") startest. (Raspbian basiert wohl auf Debian und wenn ich mich nicht irre, ist dort der root-Login per Default ausgeschaltet. Dort muesstest du wohl ansetzen.)
Achtung: Es passiert, dass ich einen frisch geschrieben Beitrag innerhalb von 10 Minuten noch 3-4 Mal aendere!

Buchholz
Foriker
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Feb 2015, 08:36
Kontaktdaten:

Re: Gambas auf dem Raspberry Pi

Beitrag von Buchholz » Fr 27. Feb 2015, 10:01

Danke für die schnelle Antwort,

ich habe root freigeschaltet und mich im Terminal als root angemeldet.

Wenn ich jetzt "gambas3" ausführe kommt :
Client is not autorized to connect to Servergambas3: cannot connect to x Server : 1.0

Gruß
Dieter

tux_
Moderator
Beiträge: 944
Registriert: Di 11. Nov 2008, 20:05
Kontaktdaten:

Re: Gambas auf dem Raspberry Pi

Beitrag von tux_ » Fr 27. Feb 2015, 12:36

Genau, weil du dich nicht graphisch als root angemeldet hast. Du brauchst eine X-Session als Benutzer root. Eigentlich sollten Programme wie gksu(do) das hinschummeln ohne dass du root freischalten und dich als root anmelden musst (was man selbstverstaendlich nicht tun sollte, wie du weiszt; aber wenn es nicht anders geht...)

Ein bisschen zweifle ich auch daran, dass es ein Gambas-Problem ist. Die IDE laeuft bei dir doch unter normalem Benutzer fluessig, oder? Als root: unter Mobaxterm laeuft es stockend und unter tightvnc gibt es Abstuerze. Zu den gemeinsamen Nennern bei den beiden Problemen zaehlen: Gambas, gksu und die Tatsache, dass du deine graphische Oberflaeche tunnelst. Was mich stutzig macht, ist, dass sich Gambas unter verschiedenen Umgebungen verschieden verhaelt und im normalen Betrieb ordentlich funktioniert. Das spricht eher dagegen, dass Gambas die Ursache ist.

Funktionieren denn andere Programme, wenn du sie auf o.g. Arten mit gksu aufrufst?
Achtung: Es passiert, dass ich einen frisch geschrieben Beitrag innerhalb von 10 Minuten noch 3-4 Mal aendere!

Buchholz
Foriker
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Feb 2015, 08:36
Kontaktdaten:

Re: Gambas auf dem Raspberry Pi

Beitrag von Buchholz » Fr 27. Feb 2015, 13:50

Erstmal Danke für deine Hilfe,

ich hab es jetzt ganz anders gemacht, da das Problem wohl öfters auftritt lt. I-Net.

Ich habe die komplette wiringPi entfernt und arbeite mit Shell-Befehlen um die GPIO´s anzusprechen, geht genauso, nur ein wenig umständlicher.
Dafür brauchst du keine root-Rechte, und damit läuft alles wie es soll.

Damit kann ich gut leben.....

Trotzdem vielen Dank :)

Gruß
Dieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast