Seite 1 von 1

GAMBAS Darstellungsfehler auf Raspbian (über VirtualBox)

Verfasst: Di 17. Mär 2020, 04:19
von GAMBAS
Hallo liebe Community,

ich bin dabei mich näher mit Gambas zu beschäftigen und möchte versuchen
eine Steuerung über Raspberry zu programmieren. Für einen ersten Blick
vorab habe ich über VirtualBox GAMBAS 3.12.2 auf Raspbian ("Buster") installiert.
GAMBAS lässt sich auch starten aber die Darstellung ist fehlerhaft. So z. B. fehlt
die Beschriftung auf den Buttons auch wird beispielsweise kein Text im Tagestipp
angezeigt.
Habe dann GAMBAS (über VirtualBox) auf LinuxMint installiet. Hier scheint alles
zu funktionieren allerdings ist hier die die GAMBAS Versions-Nr. 3.14.90.
Da ich von Windows komme benötige ich hier noch etwas Unterstützung und bin
für jeden Hinweis dankbar. Gibt es für Mint und Raspbian unterschiedliche GAMBAS
Versionen? Oder habe ich bei der Installation etwas falsch gemacht?

Wie ist das mit der Deinstallation von GAMBAS, um z. B. eine Neuinstallation durchzuführen?
"sudo apt-get --purge remove gambas3" scheint nicht eine vollständige Deinstallation
zu bewirken, oder? So wie ich es sehe wird nur "gambas3" deinstalliert alle anderen,
dazugehörigen Komponenten wie z. B. gambas3-dev, gambas3-examples, gambas-args
usw. scheinen nicht gelöscht zu werden. Muss für alle diese ein expliziter Löschbefehl
erfolgen? Linux kann einen ganz schön umbringen... :?

Re: GAMBAS Darstellungsfehler auf Raspbian (über VirtualBox)

Verfasst: Di 17. Mär 2020, 12:33
von besenmuckel
GAMBAS hat geschrieben:
Di 17. Mär 2020, 04:19
Hallo liebe Community,

Gibt es für Mint und Raspbian unterschiedliche GAMBAS
Versionen? Oder habe ich bei der Installation etwas falsch gemacht?
Ja ist so, wenn du es mit

Code: Alles auswählen

sudo apt install gambas3
gemacht hast nimmt er die Version aus den Standard-Repository. Je nach Stand der Distribution ist auch die Version. So kann es auch passieren das bei Debian eine neuere Version als bei Mint in den Standard-Repository ist.
GAMBAS hat geschrieben:
Di 17. Mär 2020, 04:19
GAMBAS lässt sich auch starten aber die Darstellung ist fehlerhaft.
Kann dieses nicht testen. Raspi ist defekt und VirtualBox benutze ich nicht. Auf meinen Laptop mit Kanotix-Silverfire(Debian-Buster) habe ich keine Probleme.
Kannst ja schauen ob er beim löschen mit --purge auch das versteckte Verzeichnis /home/deinBenutzername/.config/gambas3 löscht. Wenn nicht lösche dieses Verzeichnis und installiere gambas neu mit

Code: Alles auswählen

sudo apt install --reinstall gambas3

Re: GAMBAS Darstellungsfehler auf Raspbian (über VirtualBox)

Verfasst: Di 17. Mär 2020, 19:17
von GAMBAS
Ok, danke Dir für Deine Rückmeldung. Finde ich sehr nett von Dir.
Also ich habe ein Reinstall durchgeführt nach Deinem Vorschlag.
Auch hier wurde wieder eine ältere GAMBAS-Version installiert (3.12.2)
Ich wollte aber mal versuchen die aktuellste Version zu installieren (3.14.90)
lautet da der Installationsbefehl anders? Oder was muss/kann ich machen,
um die neueste Version zu installieren? Muss ich etwa GAMBAS downloaden
und selber compilieren oder wie? :oops:

Übrigens hier wie das dann aussieht wenn GAMBAS gestartet wird. :roll:
Sieht nicht sooo besonders gut aus :lol:

Re: GAMBAS Darstellungsfehler auf Raspbian (über VirtualBox)

Verfasst: Mo 30. Mär 2020, 22:01
von GAMBAS
scheint niemand mehr das Problem zu haben?

Re: GAMBAS Darstellungsfehler auf Raspbian (über VirtualBox)

Verfasst: Di 31. Mär 2020, 07:10
von tionov
Ich hatte ein ähnliches Problem. Mit Gambas 3.14 erstellte Programme liefen nicht mehr ordentlich auf Raspis mit älteren Gambas Versionen. Es gab Darstellungsfehler und bei Messages brach der Programmfluss komplett ab.

Leider gibt es kein Raspi Repository mit einer aktuellen Gambas Version mehr, oder ich kenne jedenfalls keines. Meine Versuche, das Repo von Launchpad für Arm Computer zu verwenden, scheiterten. Ebenso der Versuch, ein aktuelles Gambas auf dem Raspi zu kompilieren und das zu verwenden. Ich habe das für mich gelöst, indem ich die Raspis durch kleine X86 Computer ersetzt habe.

Alternativ könntest du versuchen, das Gambas-Programm aus den Sourcen auf dem Raspi zu kompilieren, so lange du im Code keine neuen Sprach-Features verwendest, sollte das funktionieren. Das geht auch auf der Kommandozeile:
shell code
$ gbc3 /pfad/zu/meinprojekt
$ gba3 /pfad/zu/meinprojekt
Danach steht das Programm meinprojekt.gambas in /pfad/zu/meinprojekt und sollte auf dem Raspi mit seiner älteren Gambas-Version laufen.

Nur als Tipp, und um das mal festzuhalten (Gambas deinstallieren):

Wenn du Gambas3 einer bestimmten Version komplett deinstallieren möchtest, kannst du alle Pakete auf einem Rechner (auf dem Apt als Paketmanager verwendet wird) so finden:
shell code
$ dpkg -l | grep gambas3 | awk '{print $2}' | tr '\n' ' '
Und wenn du daraus gleich einen Apt Befehl zum Entfernen bauen möchtest, geht das so:
shell code
$ sudo apt remove $(dpkg -l | grep gambas3 | awk '{print $2}' | tr '\n' ' ')

Re: GAMBAS Darstellungsfehler auf Raspbian (über VirtualBox)

Verfasst: Di 7. Apr 2020, 19:44
von GAMBAS
Vielen Dank für Deine Rückmeldung Tionov, das weiß ich zu schätzen.

Du hast also Deine Raspis erstetzt durch neue x86-Hardware? Hmm... nicht sehr ermutigend das Ganze.
Warum gibt es kein Raspi Repository mehr und wird es überhaupt jemals eins wieder geben?
Wovon hängt das ab. Vielleicht eine banale Frage aber ich weiß es nicht.
Ein Repoistory... Ist das Problem ein HW- oder betriebssystemtechnisches?

Danke noch für die Terminal Anweisungen. Kannst Du die alle mehr oder weniger auswendig oder
verwendest Du ein Nachschlagewerk. :D

Danke!

Re: GAMBAS Darstellungsfehler auf Raspbian (über VirtualBox)

Verfasst: Di 7. Apr 2020, 21:55
von tionov
Gerne :-)

Raspi Repositories gibt es natürlich, nur keines der offiziellen (http://archive.raspbian.org/raspbian/dists/) mit einer aktuellen Gambas Version (so wie die für Ubuntu auf Launchpad https://launchpad.net/~gambas-team/+arc ... tu/gambas3), es gab ein aktuell gehaltenes Gambas auf domotiga.nl, das ist wohl ein Open Source Projekt für Heimautomation (https://github.com/DomotiGa/DomotiGa), aber die Domain gehört jetzt einem Spammer, also nicht besuchen bitte.

Ach, ich habe sie einfach durch gebrauchte Asus E210 Mini EEE PC ersetzt. Die sind zwar größer und brauchen etwas mehr Strom, aber ich muss nicht zwei verschiedene Architekturen vorhalten, weil unsere Maschinen sonst X86 sind. Dafür war der Aufwand leider etwas zu groß. Raspis sind mir auch etwas zu unsicher, aufgrund der Speicherkarten, die auch eher mal hops gehen können. PXE Boot wäre zwar möglich, aber wiederum: Zwei Architekturen, was in arge Bastelei ausartete bis es funktionierte (das war jetzt Konjunktiv).

:-) Also das kann ich gerade noch auswendig. So Befehle wie apt, dpkg, find, locate, grep, less und vi benutze ich dauernd, auch mc, das ist Standardwerkzeug und sehr wertvoll, es lohnt sich echt, solche Befehle zu kennen. Von awk verwende ich eh nur print, das kannst du auch gut durch cut ersetzen aber das sieht halt nicht so protz-nerdig aus. Wenn dich so was interessiert, kann ich dir Guake und Zsh mit Oh-my-zsh empfehlen, damit wirst du schnell zum supernerdigen Kommandozeilenjunkie, den keiner mehr versteht und niemals mehr ein Mädchen ansieht ... social distancing inklusive, sehr praktisch in Zeiten von Corona. ;-)

Guake:
https://www.youtube.com/watch?v=PjItO5B59-0

ZSH:
https://www.youtube.com/watch?v=ADytC9a2g2Y