Gambas applikation startet nach Image wiederherstellung nicht sauber

Fragen zu Raspberry, FritzBox, Microcontroller, UART, etc...
Antworten
freak1051
Foriker
Beiträge: 6
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 13:41
Kontaktdaten:

Gambas applikation startet nach Image wiederherstellung nicht sauber

Beitrag von freak1051 » Mo 11. Sep 2017, 10:38

Hallo Community,

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe eine Gambas Anwendung geschrieben, welche Daten über eine "DLL" von einer Siemens SPS Ausliest und Auf der Pi anzeigt. Das ganze ist sehr nach Visual Basic geschrieben. Grundsätzlich werden 5 Bits und ein Timerwert übergeben.

Das ganze läuft unter Jessie. Die Applikation soll nach dem Booten und kompletten hochfahren gestartet werden.

Zum Energiesparen deaktivieren habe ich folgende Funktionen angewendet:

- Terminal: sudo nano /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart
- Zeile @xscreensaver –no-splash auskommentieren (#)
- Zeile @point-rpi auskommentieren
- Zeile hinzufügen: @xset s off
- Zeile hinzufügen: @xset -dpms
- Zeile hinzufügen: @xset s noblank
- Zeile hinzufügen: @unclutter



Unclutter ist installiert.

Über diese "Funktion" versuche ich die Funktion Auto zu starten:

- Terminal: cd ~/.config

- Terminal: sudo mkdir autostart (Das Verzeichnis existiert im Normalfall schon)
- Terminal: cd autostart
- Terminal: sudo nano "NameDerAnwendung".desktop (Bsp.: ms_timer.desktop)
- Im nano Editor folgendes Eintragen und abspeichern:
[Desktop Entry]
Name="NameDerAnwendung" (MS-Timer)
Exec=./"NameDerExecutable" (MS_TIMER.gambas)
Type=application




Nun bildet sich folgendes Problem ab: bei der Entwicklung der app habe ich keine Probleme. Auch wenn ich "Manuell" alles neu aufsetzte habe ich kein Problem. Also Jessie (img) neu Aufsetzten, Daten auf pi kopieren etc. Nachdem ich das Projekt erstellt haben kann ich so oft ich möchte die .gambas ausführen. Auch die Autostart Funkion funktioniert. Auf dem Pi3 habe ich ca. 5 % Auslastung.

Nun ist mir aufgefallen, nach dem ich ein Image der Anwendung gezogen habe, und das Image wiederherstelle, startet mir die Anwendung nicht sauber. Es dauert ca. 10 Minuten, bis die Autostartanwendung läuft. Allerdings habe ich dabei keine CPU Auslastung. Auch wenn ich Gambas aufmachen und die Runtime aus der Entwicklungsumgebung starten will, dauert es etwa 5 Minuten, bis die Anwendung gestartet ist.

Theoretisch wäre es auch kein Problem ein Image zu versenden, um evtl. am Image selbst einen Fehler zu finden. Nur bin ich mittlerweile echt ratlos. Weis nicht mehr so recht, wo ich noch anfassen soll, damit die Anwendung sauber startet und durchläuft.
Hat da jemand evtl eine Idee?
Oder gibt es Lösungsansätze das ganze als .sh script aufzurufen oder ähnliches, damit es stabiler läuft?

vielen dank schon mal im Vorraus

freak1051
Foriker
Beiträge: 6
Registriert: Mi 21. Jun 2017, 13:41
Kontaktdaten:

Re: Gambas applikation startet nach Image wiederherstellung nicht sauber

Beitrag von freak1051 » Di 12. Sep 2017, 07:47

******UPDATE********

Nun habe ich nochmal alles schritt für schritt Händisch von null auf ausgeführt.

- Jessie installiert
- Gambas und Abhängigkeiten installiert
- Projekt von USB auf PI geladen mit allen Abhängigkeiten
- Applikation in Gambas ausgeführt
- alles kompiliert
- Applikation erstellt
- erstellte Applikation gestartet

Nun ist mir aufgefallen, ab dem Augenblick wo ich die Applikation (ausführbare Datei) erstelle, mit die komplette Sache abrauscht. Ich kann in der Entwicklungsumgebung die Applikation zwar starten, warte aber bis zu 10 Minuten bis sie erscheint ( CPU/RAM/GPU Auslastung unter 10%). Die Ausführbare Datei dauert gleich lange bis sie startet.

Nun kommt das was ich am aller wenigsten verstehe: Entwickelt wurde die komplette Geschichte auf der Pi3, da Wlan on Board. Pack ich die SD karte nun in ein Pi2 läuft alles wie am schnürchen... hierzu jemand ne Idee?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast