Seite 1 von 1

Clipboard Cut mit Dateien

Verfasst: Do 9. Mai 2019, 15:55
von EUP
Hallo,

nach längerem wieder mal ein Problemchen…

Ich bastele an einem Programm, welches u.a. Dateien mittels der Zwischenablage verwaltet.

Mittels Copy kann ich Dateien der Zwischenablage hinzufügen und diese via Paste mit (z.B.) Dolphin an einen mir genehmen Ort im Dateisystem einfügen.

Um eine Cut Funktion zu realisieren, müsste ich aber irgendwie Feedback bekommen, ob der Kopierteil erfolgreich beendet wurde, am besten auch wohin (zum Überprüfen).

Geht das irgendwie oder muss ich Cut von der Agenda streichen?

Dank an alle Wissenden

Re: Clipboard Cut mit Dateien

Verfasst: Do 9. Mai 2019, 16:25
von gambasso
moin,

hast Du mal versucht 'Clipboard.Clear()'?

Re: Clipboard Cut mit Dateien

Verfasst: Fr 10. Mai 2019, 13:03
von EUP
Clipboard.Clear löscht die Informationen der Zwischenablage an sich, nicht jedoch die Dateien, auf die verwiesen wird.

Ich habe noch mal gegrübelt und denke nicht, dass es möglich sein wird.

Trotzdem Danke

Re: Clipboard Cut mit Dateien

Verfasst: Fr 10. Mai 2019, 15:00
von cogier
Werfen Sie einen Blick auf den beigefügten Code. Ich denke, dass'Clipboard.HasChanged' das ist, wonach Sie suchen.
Test2.tar.gz
(35.51 KiB) 8-mal heruntergeladen

Re: Clipboard Cut mit Dateien

Verfasst: Sa 11. Mai 2019, 12:16
von EUP
Vielen Dank für die Mühen, jedoch trifft das Ganze nicht das Problem...

Folgendes Szenario

Ich kann in meiner Anwendung einzelne Dateien in die Zwischenablage einfügen. Also die Verweise auf die Dateien und nicht den Dateiinhalt.

Wenn ich dies nun getan habe, so ist es möglich diese Dateien mit einer anderen Anwendung (z.B. Dolphin) irgendwo hin zu kopieren, also der Paste-Teil würde dann von irgendeiner anderen Anwendung durchgeführt.

Logischerweise kann ich die Dateien, auf die verwiesen wird, nicht löschen, bevor der Kopiervorgang abgeschlossen ist, denkbar ist auch, dass er niemals stattfindet.

Ich müsste also irgendwie Nachricht bekommen, dass der Kopiervorgang abgeschlossen ist und kann erst dann den Löschvorgang durchführen.

Wobei, wenn ich das jetzt so schreibe… Bei großen Datenmengen könnte es sein, dass meine Anwendung gar nicht mehr läuft. Der gesamte Vorgang müsste also ans Betriebssystem ausgelagert werden.

Ich denke, das wird nicht unterstützt, da müsste ich die entsprechenden Systemfunktionen anzapfen.

Nein, Cut war, in diesem Kontext, eine Schnapsidee

Grüße

Re: Clipboard Cut mit Dateien

Verfasst: Fr 17. Mai 2019, 02:54
von Honsek
Hallo EUP,

mit diesem Satz "Ich bastele an einem Programm, welches u.a. Dateien mittels der Zwischenablage verwaltet." komme ich nicht klar. Ich habe noch nie davon gehört, dass jemand seine Daten mit der Zwischenablage verwaltet! Dafür gibt es Datei-Manager.

Zu Deinem Grundproblem: Du bekommst nur von den Prozessen, die Du selbst angeschoben hast, Rückmeldungen irgendeiner Art.

Entweder nutzt Du Konsolenprogramme, wie das im Onlinebuch im Kapitel 21.3.3 Projekt – Prozess-Steuerung und Prozess-Daten beschrieben wird oder Du setzt komplett auf Gambas. Zu Deinem Thema passen die Kapitel 6.3 Datei- und Verzeichnis-Funktionen und 6.4 Klasse Shell (gb.util). Damit kannst Du Dir Deinen Mini-Datei-Manager erzeugen, der nur über die Funktionalität verfügt, die Du benötigst.

Viel Erfolg