Musikdateien richtig abspielen

Spezielle Fragen zu 2D- und 3D-Grafik, Sound und Video
besenmuckel
Foriker
Beiträge: 127
Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:11
Kontaktdaten:

Re: Musikdateien richtig abspielen

Beitrag von besenmuckel » Mo 27. Apr 2020, 03:39

Hallo consolefetischist,
Zum System noch : opensuse 15.1
da du suse verwendest sind als Standard die Multimedia-Codecs nicht mit drauf. Mein letzter Test mit opensuse 14 vor über 1 Jahr musste ich die packman-Sachen ins Repo hinzufügen. Nur um eine mp3-Datei vernünftig abzuspielen. Dabei ist die Lizenz abgelaufen und frei. Dann ging alles und und konnte die entsprechenden Sachen installieren. Ich selber verwende kein suse. Vielleicht ist es besser es hilft dir einer der suse verwendet. Oder liest dich ein. Kannst dann alles mit zypper in der Konsole machen. Mit deinen Nicknamen consolefetischist aber? :shock:
Wer z. B. Mint verwendet da sind die meisten Multimedia-Sachen schon mit drauf. Vielleicht deshalb die Distri so belieb. :lol: Bei den reinen Ubuntu sind auch nur die Standard drauf. Ich selber verwende Debian(Kanotix) da sind auch schon die meisten Multimedia-Sachen mit drauf.
Ich benutze eigentlich für meine hausautomation espeak für audio rückmeldungen.
ala shell'espeak text'
ja da stimme ich dir zu, klingt grausam. Auch mit de-Stimme. Hier der Konsolen-Befehl
-s 125 = Geschwindigkeit 125
-vde = de-Sprache

Code: Alles auswählen

espeak -s 125 -vde "ich bin deine neue Stimme  hier und spreche diesen Text in Anführungszeichen"  --stdout | aplay
Mit den Mbrola-Stimmen klingt das aber schon einigermasen wenn auch nicht perfekt. Dazu müssen aber noch einige Pakete installiert werden. Bei Mint solle es so gehen.

Code: Alles auswählen

sudo update
sudo install espeak mbrola mbrola-de6 mbrola-de7
unter suse könnte es so sein(evtl. erst wenn die Multimedia-Sachen im Repro sind)

Code: Alles auswählen

su
zypper install espeak mbrola mbrola-de6 mbrola-de7
Sprachausgabe espreak + mbrola weibliche Stimme

Code: Alles auswählen

espeak -s 125 -v mb/mb-de7 "ich bin deine neue Stimme  hier und spreche diesen Text in Anführungszeichen"  --stdout | aplay
Sprachausgabe espreak + mbrola männliche Stimme

Code: Alles auswählen

espeak -s 125 -v mb/mb-de6 "ich bin deine neue Stimme  hier und spreche diesen Text in Anführungszeichen"  --stdout | aplay
cvlc ohne weiteren Optionen nimmt die Einstellungen die mit der Gui vlc gemacht wurden. Dazu wird beim ersten Start von vlc das Verzeichnis
/home/benutzername/.config/vlc angelegt und 2 Dateien(vlcrc + vlc-qt-interface.conf) gespeichert. Bei der Lautstärke schein das anderst zu laufen aber. Bei mir läuft pusle - hier mal Bild mit vlc und Lautstärke-Einstellungen(pavucontrol). In vlc kann ich den grünen Regler max auf 125 stellen, in pavucontrol max auf 150. Wenn ich aber eine mp3 in vlc abspiele, die Maus sich in den Fenster von vlc befindet kann ich mit den Mausrad bis max 200 stellen. Mausrad nach oben Lautstärke höher und nach unten tiefer - siehe Bild. wenn ich jetzt mit cvlc aus der Konsole mache nimmt er die zuletzt gemachte Lautstärke. Wie man die im Befehl erhöhen kann weis ich nicht.
Screenshot_20200427_011612.png
Screenshot_20200427_011612.png (60.29 KiB) 277 mal betrachtet
Screenshot_20200427_011731.png
Screenshot_20200427_011731.png (58.11 KiB) 277 mal betrachtet
Bei espreak kann ich die Lautstärke im Befehl eingeben mit -a 200 z. B. sonst nimmt er die voreingestellte Wert. Siehe Bild
Es geht die Lautstärke von 0 bis 200. Hier ein Beispiel mit höchste Lautstärke(200)

Code: Alles auswählen

espeak -s 175 -vde -a 200 "maximale Lautstärke ist 200"  --stdout | aplay
Screenshot_20200427_043016.png
Screenshot_20200427_043016.png (26.33 KiB) 277 mal betrachtet

consolefetischist
Foriker
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Apr 2020, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Musikdateien richtig abspielen

Beitrag von consolefetischist » Fr 8. Mai 2020, 20:24

Hallo danke für die ausführliche Hilfe :)
Die codecs die man so braucht sind über packman alle installiert und noch ein paar die man vielleicht nicht braucht.
das CVLC die Lautstärkeeinstellung vom VLC übernimmt habe ich nicht bedacht, ich werde in der Richtung nochmal testen.

Blöd ist das clvc die session scheinbar offenlässt und jedesmal eine weitere gestartet wird, somit muss ich wohl oder übel jedesmal den prozess vom programm aus zusätzlich noch beenden.

Ich benutze gambas 3.12 weil opensuse mhmm sagen wir sich etwas zeit lässt mit neuerungen :)
Die samples habe ich übrigens hier machen lassen ( mit Audiorecorder mitgeschnitten und dann in Audacity nachbearbeitet)

https://www.naturalreaders.com/online/

Wenn ich wieder zeit und lust zum testen habe berichte ich!
PS: Ich nutze opensuse weil ich seit der 6.1 ! dort hängengeblieben bin - sozusagen Gewohnheitstier :)
Debian habe ich auf meinen PIs. Ubuntu hab ich getestet für etwa 20 minuten und dann direkt wieder suse draufgeschmissen.
Die Partitionierung ist eine Katastrophe und das per default kein ssh server installiert ist hat mir dann den rest gegeben.

Achja auf dem lappi läuft Magaia weil die noch aktuelle 32bit architektur anbieten.

besenmuckel
Foriker
Beiträge: 127
Registriert: Di 4. Nov 2014, 21:11
Kontaktdaten:

Re: Musikdateien richtig abspielen

Beitrag von besenmuckel » Sa 9. Mai 2020, 03:17

consolefetischist hat geschrieben:
Fr 8. Mai 2020, 20:24
Blöd ist das clvc die session scheinbar offenlässt und jedesmal eine weitere gestartet wird, somit muss ich wohl oder übel jedesmal den prozess vom programm aus zusätzlich noch beenden.
Du kannst in vlc einstellen das er nur eine Instanz erlaubt. Hier Haken setzen "Nur eine Instanz erlauben".
Screenshot_20200509_031341.png
Screenshot_20200509_031341.png (93.6 KiB) 219 mal betrachtet
Sollte irgend etwas bei den Enstellungen vermurks sein, kannst du die 2 Dateien im Verzeichnis /home/benutzername/.config/vlc löschen. Es gibt dafür aber auch einen Befehl, habe den aber im Moment nicht im Kopf. Die werden beim nächsten Start von vlc wieder angelegt. Die vorhergehenden Einstellungen sind nätürlich auch weg und müssen wieder neu gemacht werden.
Bei cvlc muss du im Befehl mit --play-and-exit eingeben das er wenn Video fertig ist sich beendet. Hier Beispiel mit cvlc beenden - wenn Video fertig, Titel nicht anzeigen, aspect-ratio 16:9(mein Monitor hat Full-HD 1920x1080)

Code: Alles auswählen

cvlc  --play-and-exit '/Pfad/zu/Videos/xxxxx.mp4' --no-video-title-show --aspect-ratio 16:9
Hier Beispiel ohne Rahmen als Vollbild

Code: Alles auswählen

cvlc --play-and-exit '/Pfad/zu/Videos/xxxxx.mp4' --video-wallpaper --no-video-title-show --aspect-ratio 16:9
Die Optionen können auch je nach Version des vlc auch andere sein. Mehr erfährst du über die entsprechenden Manpage und Hilfe-Seiten.
Hier von mir ein älteres Programm mit Gambas und Exec da spiele ich das Video im DrawingArea ab. Die HVLC, TVLC u. a. sind die Variable für die Optionen. Diese können vor den Start entsprechend ausgewählt werden, wie z. B ob mit Sound oder ohne, Endlos wiederholen oder nicht usw.

Code: Alles auswählen

If bmplayer = "cvlc"  Then
   $hProcessVorschau = Exec [bmplayer, PlayerFensteriD, CStr(dwgVorschau.Handle), Dialog.Path, HVLC, TVLC, RVLC, AVLC, PEnd] For Write As "Process"
Endif
per default kein ssh server installiert
Installiere einfach das Paket openssh-server nach.

consolefetischist
Foriker
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Apr 2020, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Musikdateien richtig abspielen

Beitrag von consolefetischist » Sa 9. Mai 2020, 20:07

Du kannst in vlc einstellen das er nur eine Instanz erlaubt. Hier Haken setzen "Nur eine Instanz erlauben".
OK wieder was gelernt..Ist mir nie Aufgefallen *hust*

cvlc --play-and-exit ahhhhhja, wieso hab ich das im man übersehen ?!??!! Ich glaub ich werd alt :roll:



Zum ssh :
Bei opensuse werf ich die dvd ein, der rechner kann da auch mal aufm fußboden rumstehen ohne tasta und maus, oder der steht sonstwo. Ich logge mich dann einfach per ssh ein und mache die systemeinrichtung bequem vom chefsessel aus.
Bei Ubuntu muss ich dann eine tasta suchen und aufm boden rumkriechen = nicht mein ding :)

Vielen lieben Dank für diese Hinweise, Ich bin noch nicht zu gekommen es zu testen, da ich selbstverständlich meinen eigenen code nie nie NIEMALS kommentiere, suche ich grad einen fehler *hust* frei nach dem Motto : nach wieviel bier hab ich diesen code geschrieben? und was macht der eigentlich :mrgreen:

consolefetischist
Foriker
Beiträge: 8
Registriert: So 12. Apr 2020, 13:06
Kontaktdaten:

Re: Musikdateien richtig abspielen

Beitrag von consolefetischist » Di 2. Jun 2020, 22:19

Geschafft!
Hatte länger keine Zeit gehabt mich wieder damit zu befassen.
Bin durch Zufall darüber gestolpert das MC(midnight commander) mp3 abspielen kann. Also nicht selbst, aber mc nutzt den mplayer dafür, von dem ich gar nicht wusste das der Installiert ist. *hust*

Die manpage vom mplayer ist gefühlt 700.000 Seiten lang :shock: aber habe alles gefunden was ich brauche. grep ist da eine große Hilfe.

mit shell "mplayer -slave -volume xxx dateiname.xyz" spielt der alles ab und zwar unabhängig von der im System voreingestellten Lautstärke mit dem wert der bei volume angegeben ist.
Und er beendet sich brav nach dem Abspielen.

-slave ist wichtig da der Player sonst abstürzt wenn über Gambas aufgerufen.

Vielen Lieben Dank nochmal an alle die mir geholfen haben!
PS:VLC ist nicht die alleinige Macht :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste